Detox, Darmgesundheit, Immunsystem stärken – Warum Entgiftung wichtig ist?

Detox

Detox, Darmgesundheit, Immunsystem stärken – Warum Entgiftung wichtig ist?

Detox your Body, Mind and Soul

Detox bedeutet: Entgiftung. In diesem Blogbeitrag gehen wir auf das Thema vertiefter ein

In der heutigen Zeit sind wir extrem vielen Giftstoffen ausgesetzt, welche unseren Stoffwechsel stark beanspruchen und belasten. Wenn unserem Körper die nötigen Nährstoffe fehlen, um die aufgenommenen Giftstoffe auszuleiten, werden diese in unserem Bindegewebe (Fettgewebe, Muskeln & Gelenke) abgelagert. Dieser Vorgang ist ein Schutzmechanismus von unserem Körper, um die Giftstoffe von unseren lebenswichtigen Organen und unserem Blut fernzuhalten. Je mehr Giftstoffe sich aber in unserem Körper ansammeln, umso eher entsteht eine Übersäuerung.

Was ist eine Übersäuerung?

Eine Übersäuerung ist das Ungleichgewicht vom pH-Wert. Der pH-Wert zeigt an, ob eine Flüssigkeit basisch (pH-Wert >7-14) oder sauer (pH-Wert 1-7) ist. Jede Körperflüssigkeit hat je nach Aufgabe einen anderen Soll-pH-Wert. Unser Magensaft z.B. ist extrem sauer und hat einen pH-Wert von ca. 2. Der pH-Wert von unserem Blut ist leicht basisch und liegt optimalerweise bei 7.4.

Bei zu starker Belastung durch Giftstoffe und einer mangelnden Zufuhr von Mineralien und Vitaminen gerät der pH-Wert von unseren Körperflüssigkeiten ausser Gleichgewicht und auch der pH-Wert unseres Blutes sinkt, also übersäuert.

Folgen von Übersäuerung

Eine Übersäuerung hemmt unseren Stoffwechsel und unser Immunsystem, was einerseits den Gewichtsverlust, den Fettabbau und den Muskelaufbau blockiert und anderseits die Entstehung von jeglichen Allergien, Entzündungen und Krankheiten begünstigt. Um diese Säure wieder abzubauen und unseren Stoffwechsel und unser Immunsystem wieder anzukurbeln, müssen wir unserem Körper möglichst wenig Giftstoffe zuführen und ihn beim Abtransport der Giftstoffe unterstützen.


Wo sind überall Giftstoffe enthalten?

  • Lebensmittel: chemische Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker, Süssstoffe, Zuckerersatzstoffe, Konservierungsstoffe, Schwermetalle, Herbizide, Pestizide, Rückstände von Medikamenten (z.B. Antibiotika)
  • Verpackungen: Weichmacher im Plastik und Alu-Dosen
  • Ungefiltertes Wasser (Leitungswasser): Rückstände von Pestiziden, Herbiziden & Medikamenten, Fluorid, Schwermetalle wie z.B. Aluminium, Barium, Strontium
  • Alkohol, Zigaretten, Medikamente
  • Textilien: Kleider, Möbel, Vorhänge etc.
  • Pflegeprodukte & Kosmetika: Shampoo, Duschgel, Körper- und Gesichtscreme, Aluminium im Deo, Fluorid in Zahnpasta, Make Up, Slipeinlagen, Tampons etc.
  • Luft: Abgase & Schwermetalle


Giftstoffe werden also nicht nur über die Nahrung und das Wasser, sondern auch über die Haut und die Luft aufgenommen. Unser Körper ist ein Wunderwerk und kann vieles kompensieren, weshalb sich die Anzeichen einer Giftstoffbelastung und einer Übersäuerung oft schleichend bemerkbar machen.


Anzeichen und mögliche Folgen von einer Giftstoffbelastung & Übersäuerung:

  • Andauernde Energielosigkeit, Müdigkeit, Schlappheit & Antriebslosigkeit
  • Hautunreinheiten: Pickel, Akne, Ekzeme, Schuppenflechten
  • Gestörte Verdauung und Darmflora: Sodbrennen, Verdauungsbeschwerden, Blähungen, Völlegefühl, Verstopfungen, Durchfall
  • Muskuläre Verspannungen
  • Gelenkschmerzen, Arthrose, Gicht
  • Stimmungsschwankungen und depressive Verstimmungen
  • Stoffwechselstörungen: Schwierigkeiten beim Gewichtsverlust und Fettabbau oder Muskelaufbau
  • Gallen- und Nierensteine
  • Geschwächtes Immunsystem: Allergien, Infektionen, Entzündungen, Autoimmunerkrankungen, Morbus Crohn, Krebs u.v.m.


Entgiftung – Detox

Durch eine gesunde Ernährung, Fasten, sowie regelmässige Bewegung und die optimale Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen, können wir unseren Körper bei der Entgiftung aktiv unterstützten und dadurch unseren Stoffwechsel ankurbeln und unsere Lebensenergie steigern.

Untenstehend findest Du einige Nahrungsergänzungsmittel, welche zur Entgiftung und Ausleitung von Schwermetallen eingesetzt werden können.


Entgiftung durch Spirulina und Chlorella

Spirulina und Chlorella sind Süsswasseralgen, welche für ihre stark entgiftenden und vitalisierenden Eigenschaften bekannt sind. Die Süsswasseralgen sind reich an pflanzlichem Eiweiss und enthalten hohe Mengen an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen.

Einnahmeempfehlung: Jeweils 3 x täglich 3-5 Tabletten vor oder zwischen den Mahlzeiten mit reichlich Wasser einnehmen.

Gerstengras wirkt ebenfalls entgiftend

Gerstengras ist ein Süssgras und zählt aufgrund von seinen hohen Anteilen an Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und Antioxidantien zu den Superfoods. Einnahmeempfehlung: Jeweils 3 x täglich 3-5 Tabletten vor oder zwischen den Mahlzeiten mit reichlich Wasser einnehmen.

Detox mit Zeolith und Bentonit

Zeolith und Bentonit sind Naturmineralien, welche den Körper bei der Entgiftung von Gift- und Schadstoffen unterstützen und die Selbstheilungsmechanismen im Körper aktivieren. Bentonit unterstützt vor allem den Aufbau der Darmflora.

Einnahmeempfehlung: Jeweils 2-3x täglich 2 Kapseln mit reichlich Wasser einnehmen

Entgiftung mit Jod

In der heutigen Zeit leidet fast jeder unter einem Jodmangel. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Nahrungsmittel bei den Verarbeitungsprozessen hohen Temperaturen ausgesetzt sind und deshalb nur noch sehr geringe Mengen Jod darin enthalten sind. Auch jodiertes Salz ist bei der Herstellung erhöhten Temperaturen ausgesetzt. Jod bindet Schwermetalle und Giftstoffe, aktiviert die Selbstheilungskräfte im Körper und nimmt bei der Schilddrüsenfunktion und dem Stoffwechsel eine Schlüsselfunktion ein.

Einnahmeempfehlung: Täglich 3-5 ml einnehmen (Messbecher ist in der Packung enthalten)

Darmgesundheit – Ausschnitt Ernährungscoach Ausbildung online


Entgiftungskur

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Kunden, welche zu mir in die Ernährungsberatung kommen mit allem auf einmal beginnen wollen, damit sie möglichst schnell ihren Stoffwechsel anregen, ihren Körper entgiften und ihre Ziele erreichen können. Mehr ist aber nicht gleich mehr, weshalb wir zu Beginn einer Entgiftungskur ein Entgiftungspaket, bestehend aus Chlorella, Bentonit und Jodavit, empfehlen.


Wirkung bei regelmässiger und langfristiger Einnahme:

  • Aktivierung der Selbstheilungsmechanismen
  • Stärkung des Immunsystem
  • Hemmung der Entstehung und des Wachstums von Krebszellen
  • Ausleitung von Schwermetallen (z.B. Cadmium, Blei, Quecksil­ber, Aluminium)
  • Ausleitung von Giftstoffen, welche aus der Umwelt und Ernährung aufgenommen wurden (z.B. Farb- und Konservierungsstoffen, Pestizide usw.)
  • Ausleitung giftiger Medikamentenbestandteile welche z.B. aus dem Trinkwasser aufgenommen wurden
  • Ausleitung giftiger Stoffwechselrückstände von Bakterien, Viren und Pilzen (z.B. Fäulnis- und Gärungsgifte) aus dem Darm

Weitere Informationen

  • Entgiftung des Darms und Regulierung der Darmflora
  • Förderung der Verdauung und Reduzierung von Darmbeschwerden, Blähungen, Völlegefühl, Verstopfungen und Durchfall
  • Reduzierung von Allergien & Entzündungen
  • Verbesserung der Denk- und Leistungsfähigkeit
  • Regulierung des Fett-, Eiweiss- und Kohlenhydratstoffwechsels
  • Senkung des Cholesterinspiegels und des Blutdrucks
  • Entlastung der Verdauungsorgane
  • Stärkung & Wachstum von Haaren, Nägel und Haut
  • Stärkung der Knochen, Knorpeln und Gelenke
  • Verminderung von Gelenkschmerzen und muskulären Verspannungen
  • Steigerung der Lebensenergie und des Wohlergehens

Was ist mit Entgiftungspflaster?

Entgiftungspflaster, auch Detox-Pflaster genannt, sind Produkte, die oft an den Füssen angebracht werden. Sie zielen darauf ab, Toxine aus dem Körper zu entfernen. Die Entgiftungspflaster enthalten typischerweise eine Kombination aus natürlichen Zutaten wie Baumessig, Pflanzenextrakten und Mineralien. Die Pflaster sollen über Nacht getragen werden, wobei die Idee dahinter ist, dass sie Giftstoffe durch die Haut ziehen. Die Wirksamkeit dieser Pflaster ist jedoch wissenschaftlich umstritten, und es gibt begrenzte evidenzbasierte Forschung, die ihre Effektivität bei der Entgiftung unterstützt. Viele Experten sind der Meinung, dass die körpereigenen Entgiftungssysteme wie Leber und Nieren für die Reinigung des Körpers ausreichend sind.

Entgiftung mit Aloe Vera

Aloe Vera ist eine Pflanze, die für ihre vielfältigen gesundheitlichen Vorteile bekannt ist, einschließlich ihrer entgiftenden Eigenschaften. Sie enthält wichtige Nährstoffe wie Vitamine, Mineralsalze, Aminosäuren und Enzyme, die das allgemeine Wohlbefinden fördern. Aloe Vera wird traditionell zur Unterstützung der Verdauung und Entgiftung des Körpers eingesetzt. Sie trägt zur Verbesserung der Verdauung bei und kann helfen, die toxische Belastung im Körper zu verringern.

Aloe Vera für Haut- und Mundgesundheit: Feuchtigkeitsspendend und entzündungshemmend

Im Bereich der Hautgesundheit ist Aloe Vera für ihre feuchtigkeitsspendenden und heilenden Eigenschaften bekannt. Sie wird zur Behandlung von Hauterkrankungen wie Akne eingesetzt und kann die Hautelastizität verbessern. Auch für die Mundgesundheit ist Aloe Vera von Vorteil, da sie hilft, Plaque zu entfernen und Zahnfleischentzündungen zu reduzieren.

Aloe Vera: Entzündungshemmende Wirkung und Immunsystem-Stärkung bei Erkrankungen wie Reizdarm und Gelenkentzündungen

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Aloe Vera können bei verschiedenen Erkrankungen wie Reizdarm oder Gelenkentzündungen hilfreich sein und den damit verbundenen Schmerz lindern. Darüber hinaus gibt es Hinweise darauf, dass Aloe Vera das Immunsystem stärken könnte, indem sie Makrophagen stimuliert, die für die Bekämpfung von Viren zuständig sind.

Aloe Vera in der Haarpflege: Wirksam gegen Schuppen und zur Förderung des Haarwachstums, aber Vorsicht bei der Dosierung

Aloe Vera wird auch in der Haarpflege eingesetzt, um gegen Schuppen und Dermatitis vorzugehen und das Haarwachstum zu fördern. Die Anwendung von Aloe Vera sollte jedoch in der richtigen Dosierung erfolgen, und es ist ratsam, vor der Anwendung einen Arzt zu konsultieren, insbesondere während der Schwangerschaft, Stillzeit oder bei bestehenden Gesundheitsproblemen, um unerwünschte Reaktionen zu vermeiden​.

Mental Detox

Auch solltest Du deine mentalen Prozesse in regelmässigen Zeitabständen optimieren.

Was wirklich hilft:

  • 1-2 Mal am Tag aus dem Alltag ausklinken und in Ruhe eintauchen
  • Spaziergang im Wald, am See oder einem Kraftort
  • Informationen bedacht konsumieren. Meide Massenmedien
  • Zeichnen, malen, musizieren oder singen

  • Wenn Du das regelmässig machst, wirst Du aufnahme- und leistungsfähiger sein.

    Mehr über Mentale Stärke entwickeln erfährst Du hier


    Fazit Birol Isik zum Thema Detox

    Wir empfehlen bei den Supplements mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und diese dann langsam zu steigern. Aufgrund des Abtransports von Giftstoffen können bei Beginn der Einnahme Kopfschmerzen, leichte Müdigkeit, Hautunreinheiten und bei Allergien oder Krankheiten eine Zunahme der Symptome auftreten. Dies ist eine natürliche Reaktion des Organismus und ein Teil vom Heilungs- bzw. Entgiftungsprozesses.

    Häufige Fragen und Antworten

    Was bedeutet Detox?


    Detox ist ein Prozess, bei dem man den Körper von Giftstoffen befreit, oft durch spezielle Diäten oder Reinigungsrituale.

    Welche Lebensmittel unterstützen Detox?


    Lebensmittel reich an Antioxidantien, Ballaststoffen und Wasser, wie frisches Obst und Gemüse, unterstützen den Detox-Prozess.

    Wie wirkt sich Detox auf die Darmgesundheit?


    Detox kann helfen, schädliche Bakterien zu entfernen und die Darmflora zu balancieren.

    Wie wichtig ist die Darmgesundheit?


    Ein gesunder Darm ist entscheidend für ein starkes Immunsystem, da ein Großteil des Immunsystems im Darm angesiedelt ist.

    Wie kann ich das Immunsystem natürlich stärken?


    Eine ausgewogene Ernährung, regelmässige Bewegung, ausreichend Schlaf und Stressmanagement können das Immunsystem stärken.

    Wie oft sollte man eine Detox-Kur durchführen?


    Dies hängt von individuellen Faktoren ab; einige Experten empfehlen saisonale Detox-Kuren.

    Weitere Fragen und Antworten

    Können Probiotika die Darmgesundheit verbessern?


    Probiotika können helfen, die Darmflora zu stabilisieren und die Darmgesundheit zu verbessern.

    Welche Symptome deuten auf eine schlechte Darmgesundheit?


    Verdauungsprobleme, Müdigkeit, Hautprobleme und Stimmungsschwankungen können Anzeichen einer schlechten Darmgesundheit sein.

    Kann Stress das Immunsystem belasten?


    Ja, chronischer Stress kann das Immunsystem schwächen und die Anfälligkeit für Krankheiten erhöhen.

    Sind Fastenkuren eine effektive Detox-Methode?


    Kurzzeitiges Fasten kann effektiv sein, sollte aber unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

    Wie wichtig ist Hydration in Zusammenhang mit Detox?


    Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist entscheidend, um Giftstoffe aus dem Körper zu spülen.

    Welche Rolle spielen Ballaststoffe, wenn es um die Darmgesundheit geht?


    Ballaststoffe unterstützen die Verdauung und fördern eine gesunde Darmflora.

    Wie beeinflusst Zucker den Körper und das Immunsystem?


    Sie können Entzündungen fördern und das Immunsystem schwächen.

    Weitere Fragen

    Wie funktioniert Entgiftung?


    Entgiftung, auch Detoxifikation genannt, ist der Prozess, durch den der Körper schädliche oder unnötige Substanzen entfernt. Dies geschieht hauptsächlich über die Leber, die Nieren und den Darm. Die Leber spielt eine zentrale Rolle, indem sie Giftstoffe in weniger schädliche Substanzen umwandelt, die dann über die Nieren und den Urin oder über den Darm und den Stuhl ausgeschieden werden können. Die Nieren filtern das Blut und entfernen Abfallstoffe und überschüssige Flüssigkeiten, die dann als Urin ausgeschieden werden. Eine gesunde Ernährung, ausreichend Flüssigkeitszufuhr und regelmässige körperliche Aktivität unterstützen den Körper bei diesen natürlichen Entgiftungsprozessen. Es ist wichtig zu betonen, dass viele kommerzielle Detox-Produkte und -Methoden, wie Entgiftungstees oder Detox-Pflaster, wissenschaftlich nicht nachweisbar effektiv sind. Der menschliche Körper ist gut darauf vorbereitet, sich selbst von Giftstoffen zu befreien, insbesondere wenn er durch gesunde Lebensgewohnheiten unterstützt wird

    Berufsbild Ernährungscoach – Bilde dich online weiter

    In der Ernährungscoach gehen wir vertiefter auf dieses Thema ein. Die Ernährungscoach Ausbildung kannst Du während 365 Tagen einfach und bequem online von zu Hause aus absolvieren. Mehr über die einzigartige Ausbildung erfährst du hier

    Weiterführende Links:

    Ernährungscoach Ausbildung online absolvieren
    Personal Trainer Ausbildung online
    Mental Training Birol Isik

    Content Creation Birol Isik: Detox, Immunsystem, Gesundheit


    Beitrag teilen:

    Facebook
    LinkedIn
    Twitter
    Telegram
    Email
    WhatsApp

    Karriere als Personal Trainer und/oder Ernährungscoach

    Starte jetzt in der Gesundheits- und Fitnessbranche durch. Unsere Ausbildungen kannst Du während 365 Tagen einfach und bequem online absolvieren.

    Letzte Beiträge
    Google ist nicht nur eine Suchmaschine
    Ganzheitliche Fitness Ausbildungen
    Ganzheitliche Fitness Ausbildungen
    Unverbindliche Kontaktaufnahme

    Du wünschst eine telefonische Beratung? Kontaktiere uns unverbindlich. Wir sind gerne für Dich da.