Fitness – Was ist das?

Die Entwicklung von Sport und Bewegung in der Schweiz wurde in den letzten 15 Jahren hauptsächlich von Frauen und Senioren vorangetrieben. Gleichzeitig ist die Zahl der Personen, die sich überhaupt nicht sportlich betätigt haben, erstmals stark zurückgegangen.

Definition Fitness

Fitness bezeichnet den Zustand körperlicher und geistiger Gesundheit und Leistungsfähigkeit, erreicht durch regelmässige Bewegung, ausgewogene Ernährung und ausreichende Erholung, um Wohlbefinden und Lebensqualität zu verbessern.

Regelmässige Bewegung tut gut

Wandern, Krafttraining im Fitnessstudio, Radfahren und Schwimmen sind die beliebtesten Aktivitäten der Schweizer Bevölkerung. Gesundheit und allgemeine Fitness sind die am häufigsten genannten Gründe für die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten.

Sport, Gesundheit und Leistung

Regelmässige sportliche Betätigung trägt dazu bei, die Muskelkraft zu verbessern, was den Menschen ermöglicht, Tätigkeiten auszuführen, die sie sonst nicht oder nur schwer ausüben könnten. Alle körperlichen Aktivitäten erfordern Muskelkraft und ein gewisses Mass an Geschmeidigkeit. Beide Fähigkeiten lassen sich durch regelmässige Bewegung verbessern.

Regelmässige sportliche Betätigung ist entscheidend für die Verbesserung der Muskelkraft und Flexibilität. Positive Effekte durch kontinuierliches Training:

Verbesserte Muskelkraft

Stärkere Muskeln erleichtern die Ausführung von Alltagsaktivitäten, die körperliche Anstrengung erfordern. Dies umfasst Dinge wie das Tragen von Gegenständen, Treppensteigen oder auch anspruchsvollere Aufgaben.

Erhöhte Flexibilität

Regelmäßige Bewegung erhöht die Beweglichkeit der Gelenke und verbessert die Flexibilität der Muskeln, was zu einer besseren Körperhaltung, weniger Muskelschmerzen und einem geringeren Verletzungsrisiko führt.

Prävention von körperlichen Einschränkungen

Bei älteren Menschen kann regelmässige körperliche Aktivität altersbedingtem Muskelschwund entgegenwirken und die Unabhängigkeit im Alter fördern.

Stärker und fitter durch Fitness

Körperliche Aktivitäten können unsere Muskeln dehnen und unsere Gelenke belasten, was zu einer verbesserten Gelenkbeweglichkeit führt und uns vor Schäden schützt. Durch die Stärkung des Gewebes um die Gelenke herum und am ganzen Körper kann körperliche Betätigung auch das Gleichgewicht verbessern und uns vor Stürzen zu bewahren.

Belastende Aktivitäten, wie z. B. schnelleres Gehen oder Krafttraining, können unsere Knochen stärken und uns vor Osteoporose schützen. zur Stärkung der Knochenstruktur beiträgt. Wenn die Knochen regelmäßig solchen Kräften ausgesetzt werden, reagiert der Körper, indem er die Knochendichte erhöht, um den Anforderungen gerecht zu werden. Dieser Prozess kann dazu beitragen, das Risiko von Osteoporose, einer Erkrankung, die zu einer Verschlechterung der Knochenstruktur führt, zu verringern. Osteoporose macht Knochen brüchiger und anfälliger für Brüche. Daher ist es besonders wichtig, durch Gewicht tragende Übungen die Knochenstärke zu erhalten und zu verbessern.

Für Menschen mit Gelenkverschleiss (Arthrose) kann Bewegung häufig die Funktion der Gelenke verbessern und Schmerzen lindern. Jedoch sollte ein Trainingsprogramm durch einen qualifizierten Personal Trainer erstellt werden.

Fitnessübungen, die die Gelenke zu stark belasten, wie Springen und Laufen, sollten vermieden werden.

Fitness und Glücksgefühle

Fitness kann die Menge an Endorphinen im Körper erhöhen. Das sind Hormone, die Beschwerden lindern können. Regelmässig Sport zu treiben, kann daher zu einem Gefühl der Zufriedenheit und Energie führen und kann sogar zur Behandlung von Depressionen eingesetzt werden. Da Sport die Gesundheit und das körperliche Erscheinungsbild verbessert, kann er ausserdem das Selbstvertrauen stärken.

Fitness und Gesundheit im Alter

Fitness kann für ältere Menschen sehr vorteilhaft sein, denn sie ermöglicht es ihnen, selbstständig zu bleiben. Denn körperliche Aktivität verbessert die Fähigkeit, Aufgaben zu erledigen, verringert die Gefahr von Stürzen und verhindert Knochenbrüche. Auch Menschen im fortgeschrittenen Alter, die in Pflege- oder Altenheimen leben, können durch Bewegung ihre Muskelkraft beibehalten. Zudem regt Bewegung den Appetit an, fördert die Verdauung und sorgt für einen gesunden Schlaf.

Nicht aufhören mit dem Fitness

Wenn jemand aufhört zu trainieren, verschwinden die Vorteile, die körperliche Aktivität mit sich bringt, innerhalb weniger Wochen. Die Kraft der Muskeln und des Herzens lässt nach, der HDL-Cholesterinspiegel sinkt, der Blutdruck und die Blutfettwerte steigen. Selbst ehemalige Profisportler profitieren auf Dauer nicht vom Sport, wenn sie ihn aufgeben. Menschen, die in der Vergangenheit Sport getrieben haben, können jedoch schneller wieder fit werden, wenn sie erneut mit dem Fitness- oder Krafttraining beginnen.

Diäten, Fitness und Gewichtsreduktion

Auch hier gibt es unglaublich viele Theorien und Mythen. Richtig ist, dass durch eine Ernährungsumstellung neue Gewohnheiten erzeugt werden können. Leider ist bei einer Diät das in über 90 % der Fälle nicht der Fall. Denn in einer Diät fehlt oftmals der Spassfaktor.

Zudem kann gesagt werden, dass auch die oberflächlichen Ansätze oder Reize wie z.B. ich will fit werden für diesen Sommer“ bestimmt keine nachhaltigen Erfolge herbeiführen.

Fitness, Ernährung und Supplements

Viele versuchen, mit Wunderpillen mehr Gesundheit zu erlangen oder besser auszusehen. Vitamine und Mineralien sind wichtig für den Körper. Dennoch können sie ihre Aufgaben nur erledigen, wenn alles aufeinander abgestimmt ist. Hinzukommt, dass der Körper durch die Umweltverschmutzung, wie Abgas, Herbizide, Pestizide und weitere Faktoren stark belastet ist. Auch ist die Biowertigkeit der meisten Supplements  nicht 100 %.

Top 10 Fitness-Supplements: Wichtige Nährstoffe für Muskelaufbau und Gesundheit

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln hängt von individuellen Bedürfnissen und Zielen ab. Hier sind jedoch 10 gängige Supplements, die oft im Fitnessbereich verwendet werden:

Proteinpulver

Unterstützt Muskelaufbau und -reparatur.

Kreatin

Verbessert die Leistungsfähigkeit und Muskelkraft.

BCAAs (Branched-Chain Amino Acids)

Fördern die Muskelregeneration und können Muskelabbau reduzieren.

Omega-3-Fettsäuren

Wichtig für Herzgesundheit und Entzündungshemmung.

Multivitamine

Stellen sicher, dass der Körper alle notwendigen Vitamine und Mineralien erhält.

Vitamin D

Wichtig für Knochengesundheit und Immunfunktion.

Magnesium

Wichtig für Muskel- und Nervenfunktion sowie Energiestoffwechsel.

L-Glutamin

Unterstützt die Muskelregeneration und das Immunsystem.

Pre-Workout-Supplements

Steigern die Energie und Ausdauer während des Trainings.

Glucosamin und Chondroitin

Fördern die Gesundheit der Gelenke.

Ein qualifizierter Ernährungscoach und Personaltrainer kann dich in Sachen Ernährungsplan, Trainingsplan, Supplementierung unterstützen.

Darmgesundheit und Fitness

Darmgesundheit spielt eine wichtige Rolle in der Fitness und dem allgemeinen Wohlbefinden. Ein gesunder Darm trägt zur effizienten Nährstoffaufnahme, einem starken Immunsystem und einer guten Energieversorgung bei, die alle für körperliche Aktivität und Erholung wesentlich sind. Eine ausgewogene Ernährung, reich an Ballaststoffen, Probiotika und präbiotischen Lebensmitteln, unterstützt eine gesunde Darmflora. Ausreichend Hydratation und regelmäßige körperliche Bewegung fördern ebenfalls die Darmgesundheit. Fitness und Darmgesundheit sind somit eng miteinander verbunden und tragen gemeinsam zu einer verbesserten Gesundheit und Leistungsfähigkeit bei.

Fitness und Proteine

Proteine bestehen aus einer Vielzahl von Aminosäuren, die auf komplizierte Weise miteinander verbunden sind. Da diese Moleküle kompliziert sind, braucht der Körper einige Zeit, um sie zu verarbeiten. Daher sind Proteine im Vergleich zu Kohlenhydraten eine langsame, aber langanhaltende Energiequelle.

Von den 20 Aminosäuren kann der Körper einige aus eigenen Bestandteilen herstellen, doch neun Aminosäuren, die so genannten essenziellen Aminosäuren, müssen mit der Nahrung zugeführt werden. Jeder Mensch benötigt acht dieser essenziellen Aminosäuren, zum Beispiel Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin. Säuglinge müssen zusätzlich eine neunte Aminosäure, Histidin, zu sich nehmen.

20 Minuten täglich – Fitness und Bewegung

Viele Menschen unterschätzen, wie wichtig Fitness ist. Wenn wir uns regelmässig bewegen, regen wir nicht nur den Stoffwechsel an, sondern beeinflussen unser ganzes Hormonsystem. Dies hat unglaublichen Einfluss auf unser Immunsystem und auf unseren Denkapparat. Daher unsere Empfehlung:

Bewege Dich mindestens 20 Minuten täglich.

4 Beispiele:

 

Abnehmen durch Fitness?

Hast Du Dich schon einmal gefragt, warum das ewige Trainieren in einem Fitnessstudio oder Outdoor nie die gewünschten Ergebnisse zu bringen scheint?

Der Grund liegt darin, dass Bewegung nur 20 % vom Erfolg ausmacht. Die restlichen 80 % sind zurückzuführen auf Ernährung und den mentalen Zustand.

Fitness und Ernährung müssen aufeinander abgestimmt sein

Nur wenn die Ernährung und Trainingseinheiten und Fitnessübungen aufeinander abgestimmt sind, können positive Ergebnisse erzielt werden.

Mentale Fitness, Gewichtsreduktion und Training

Mehrheitlich wird der mentale Aspekt in Bezug auf Gewichtsreduktion, Muskelaufbau oder Steigerung der Lebensenergie nicht berücksichtigt. Der Fokus liegt oftmals darin, sich viel zu bewegen und die Ernährung „irgendwie“ zu optimieren. Der mentale Zustand bildet das Fundament in unserem Leben. Sind die mentalen Prozesse optimiert, können nachhaltige Erfolge entstehen.

motivationscoach ausbildung schweiz

Fitness, Ausdauertraining und Gesundheit

Ausdauertraining verbessert die Leistungsfähigkeit des Körpers durch Stärkung der Herzmuskulatur. Mit jedem Schlag wird mehr Blut durch den Körper gepumpt, sodass das Herz weniger oft schlagen muss. Das schont das Herz und sorgt dafür, dass die Muskeln in den Pausen zwischen den Herzschlägen ausreichend mit Blut versorgt werden. Regelmässige Bewegung stärkt nicht nur die Herzmuskeln, sondern auch die Blutgefässe und verringert das Risiko von Bluthochdruck.

Sport und Gewichtsreduktion – Gesund abnehmen

Regelmässige körperliche Aktivität wirkt sich in zweierlei Hinsicht positiv auf das Körpergewicht aus: Zum einen werden beim Sport viele Kalorien verbrannt. Die Menge der verbrannten Kalorien hängt von der Sportart, dem Gewicht, der Dauer und der Intensität des Trainings ab.

Zum anderen erhöht sich durch regelmässige Bewegung auch der Ruheumsatz. Dieser gibt an, wie viel Energie der Körper im Ruhezustand verbrennt. Je mehr Muskeln Sie haben, desto höher ist Ihr Grundumsatz.

Wer gut trainiert ist, verbrennt im Ruhezustand mehr Kalorien. Ausdauertraining ist wichtig für die Gewichtsabnahme, aber auch regelmässiges, gut trainiertes Krafttraining ist von Vorteil.

Bauchfett reduzieren

Regelmässige Bewegung kann dazu beitragen, das Körpergewicht zu senken und das gefährliche Viszeralfett abzubauen, das die inneren Organe überzieht und sich in der Bauchhöhle ansammelt. Viszerales Fett, das sich tief in der Bauchhöhle befindet, produziert entzündungsfördernde Botenstoffe, die gefährlich sind, weil sie einen idealen Nährboden für sie bilden. Diese Botenstoffe können durch das Bauchfett im ganzen Körper verteilt werden und langfristig zu Gefässerkrankungen oder Diabetes beitragen. Ausdauersportarten wie JoggenKrafttrainingWalkenSchwimmen oder Radfahren sind besonders geeignet, um das viszerale Fett zu reduzieren. Um das Fett zu verbrennen, solltest Du regelmässig trainieren und auf Deine Ernährung achten. Der folgende Beitrag könnte dich interessieren

Molekularanatomie

Die Molekularbiologie ist ein Studienbereich, der sich mit der biochemischen Zusammensetzung der kleinsten Elemente von Zellen befasst. Von der Empfängnis bis zur Geburt kommt es zu drastischen Veränderungen in der Anatomie und Physiologie. Nach der Geburt verlangsamt sich das Tempo der anatomischen und physiologischen Entwicklung, doch ist das Säuglingsalter immer noch eine Phase umfassenden Wachstums und beträchtlicher Fortschritte (Growth and Development in Infants and Children). Während der späten Reife treten einige körperliche Veränderungen auf. Dennoch sind es die Veränderungen in den Organen und Zellen des Körpers, die den Grossteil des Prozesses ausmachen, den wir als Alterung wahrnehmen (Changes in the Body as We Grow Older).

Fitness und Kalorien

Der Kalorienverbrauch ist entscheidend für verschiedene Fitnessziele. Beim Abnehmen ist es wichtig, mehr Kalorien zu verbrennen, als aufgenommen werden, während für den Muskelaufbau oft eine höhere Kalorienzufuhr benötigt wird. Regelmäßiges Training erhöht den Kalorienverbrauch, verbessert den Stoffwechsel und kann die Muskelmasse erhöhen, was wiederum zu einem höheren Grundumsatz führt. Eine gesunde Ernährung, die den Kalorienbedarf entsprechend der Fitnessziele und Aktivitätslevel deckt, ist für die Erreichung und Aufrechterhaltung von Fitnesszielen wesentlich.

Fitness zu Hause: Einige Vorteile

Es gibt viele Vorteile, wenn man Fitness zu Hause macht. Einige davon sind:

  1. Flexibilität: Du kannst Deine Work-outs jederzeit und an jedem Ort durchführen, ohne dass Du extra Zeit für die Anfahrt zu einem Fitnessstudio aufwenden musst.

  2. Kosteneinsparungen: Du sparst Geld, da Du keine Mitgliedschaft im Fitnessstudio oder teure Ausrüstung kaufen müssen.

  3. Zeiteinteilung: Du kannst die Fitnessübungen an Deinen Zeitplan und Deine persönlichen Ziele anpassen.

  4. Privatsphäre: Du kannst die Fitnessübungen in privater Umgebung durchführen, ohne dass Du Dir Gedanken darüber machen musst, dass Dich jetzt jemand beobachtet oder ansprechen möchte.

  5. Zeitersparnis: Du sparst viel Zeit. An- und Abfahrt ins Fitnessstudio fallen weg.

 

ausfallschritte

Fitnessgeräte zu Hause

Folgende Fitnessgeräte oder Equipment könnten zu Hause nützlich sein:

Hanteln

Hanteln sind ein einfaches und flexibles Fitnessgerät, mit dem Du verschiedene Muskelgruppen trainieren kannst, wie z.B. die Arme, Schultern, Brust und Rücken.

Fitnessmatte

Eine Fitnessmatte ist ideal für Dehnübungen, Pilates und andere Bodenübungen.

Laufband

Ein Laufband eignet sich perfekt für Cardio-Work-outs wie Laufen, Joggen und Walken.

Crosstrainer

Ein Crosstrainer ist ein gutes Gerät für das Ausdauertraining und die Fettverbrennung.

Rudergerät

Ein Rudergerät ist hervorragendes Gerät für das Herz-Kreislauf-Training und die Stärkung der Rücken- und Schultermuskeln.

Kettlebells

Kettlebells sind ein weiteres flexibles Trainingsgerät, das man für Krafttraining und Cardio einsetzen kann.

 

privat gym

 

Welche Fitness Übung verbrennt am meisten Kalorien

Die Menge der verbrannten Kalorien bei Fitnessübungen hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Intensität, Dauer und individuellem Stoffwechsel. Allgemein gelten jedoch hochintensive Intervalltrainings (HIIT), Laufen, Radfahren, Seilspringen und Schwimmen als besonders effektiv für die Kalorienverbrennung. HIIT-Workouts, bei denen kurze Phasen hoher Anstrengung mit Erholungsphasen abgewechselt werden, können in kurzer Zeit eine hohe Anzahl an Kalorien verbrennen. Diese Übungen sind nicht nur zeitlich effizient, sondern können auch den Nachbrenneffekt fördern, bei dem der Körper auch nach dem Training weiterhin Kalorien verbrennt.

Fitness: Wie lange dauert es, bis man die ersten Ergebnisse sieht?

Die Zeit bis sichtbare Ergebnisse durch Fitness auftreten, variiert individuell und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Fitnessniveau, Trainingsintensität, Ernährung und Genetik. Im Allgemeinen können erste kleine Verbesserungen wie erhöhte Energie und bessere Kondition oft schon nach einigen Wochen regelmässigen Trainings bemerkt werden. Sichtbare Veränderungen der Körperkomposition, wie Muskelaufbau oder Fettverlust, können länger dauern, oft mehrere Monate. Wichtig ist, realistische Ziele zu setzen und Geduld zu haben, da körperliche Veränderungen Zeit benötigen.

Wie oft sollte man pro Woche Fitness treiben?

Die empfohlene Häufigkeit von Fitnessaktivitäten pro Woche hängt von den individuellen Zielen, der Fitness und der Art des Trainings ab. Im Allgemeinen empfehlen Experten mindestens 150 Minuten moderates Cardio-Training oder 75 Minuten intensives Cardio-Training pro Woche, verteilt auf mehrere Tage. Für Krafttraining wird oft empfohlen, zwei bis drei Mal pro Woche zu trainieren, wobei darauf geachtet werden sollte, dass alle Hauptmuskelgruppen beansprucht werden. Wichtig ist, den Körper zwischen intensiven Trainingseinheiten ausreichend ruhen zu lassen. Regelmässigkeit und ein ausgewogener Trainingsplan sind entscheidend für langfristige Erfolge und Gesundheit.

Fitness auf Trampolin?

Fitness auf dem Trampolin, auch als Rebounding bekannt, ist eine effektive und gelenkschonende Übungsform. Diese Art des Trainings verbessert die kardiovaskuläre Fitness, steigert die Balance und Koordination, und bietet ein effektives Ganzkörperworkout. Durch das Springen auf dem Trampolin wird der Stoffwechsel angeregt und es kann eine hohe Anzahl an Kalorien verbrannt werden. Zudem ist es eine spassige Aktivität, die die Freisetzung von Endorphinen fördert und somit das Wohlbefinden steigert. Trampolin-Übungen sind für alle Fitnessniveaus geeignet und bieten eine gute Abwechslung zu herkömmlichen Fitnessroutinen.

Fitness und Testosteron

Regelmässiges Fitness-Training kann die Testosteronproduktion positiv beeinflussen. Testosteron, ein wesentliches Hormon für Muskelwachstum, Fettverlust und allgemeine Gesundheit, wird durch bestimmte Trainingsformen angeregt. Krafttraining, besonders intensives Training mit schweren Gewichten und kurzen Erholungspausen, ist effektiv für die Steigerung des Testosteronspiegels. Auch hochintensives Intervalltraining (HIIT) kann die Produktion dieses Hormons fördern. Eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Schlaf und Stressmanagement sind ebenfalls wichtig, da sie die hormonelle Balance beeinflussen können. Zu beachten ist, dass übermäßiges Training ohne ausreichende Erholung gegenteilige Effekte haben kann.

Fitness und Sex?

Fitness kann sich positiv auf das Sexualleben auswirken. Regelmässiges Training verbessert die Durchblutung, was auch die sexuelle Funktion begünstigen kann. Fitness steigert das Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und das Körpergefühl, was sich wiederum positiv auf das Sexleben auswirken kann. Zudem kann regelmässige körperliche Aktivität zu einer erhöhten Ausdauer und Kraft führen, was ebenfalls von Vorteil sein kann. Ausserdem kann regelmässiges Training die Libido steigern, insbesondere durch die Auswirkungen auf Hormone wie Testosteron. Es ist jedoch wichtig, ein ausgewogenes Mass an Training zu finden, da übermässiges Training auch gegenteilige Effekte haben kann.

Fitness und Beruf

Fitness spielt eine wichtige Rolle im Berufsleben. Regelmäßige körperliche Aktivität kann die Konzentration, Produktivität und allgemeine Arbeitsleistung verbessern. Sie hilft, Stress abzubauen, fördert das Wohlbefinden und kann zu weniger krankheitsbedingten Ausfällen führen. Fitnessaktivitäten wie Yoga oder kurze Spaziergänge während der Mittagspause können auch zur Kreativität und Problemlösungsfähigkeit beitragen. Unternehmen, die Fitnessprogramme oder -einrichtungen anbieten, können die Zufriedenheit und Loyalität ihrer Mitarbeiter steigern und sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren.

Selbstvertrauen durch Fitness?

Durch regelmäßiges Fitness-Training kann das Selbstvertrauen gestärkt werden. Körperliche Aktivität führt oft zu sichtbaren Verbesserungen wie Gewichtsabnahme, Muskelaufbau und besserer Haltung, was das Selbstbild positiv beeinflussen kann. Erfolge im Training, wie das Erreichen persönlicher Ziele oder das Steigern der eigenen Leistung, stärken das Selbstbewusstsein. Fitness fördert auch die mentale Stärke, da das Überwinden von Herausforderungen im Training die Überzeugung stärkt, auch andere Herausforderungen meistern zu können. Zudem setzt körperliche Aktivität Endorphine frei, was das allgemeine Wohlbefinden und die positive Selbstwahrnehmung steigert.

Fitness und das Unterbewusstsein

Das Unterbewusstsein spielt eine wesentliche Rolle in der Fitness, da es tief verwurzelte Überzeugungen und Gewohnheiten beinhaltet, die das Verhalten beeinflussen. Regelmässiges Training kann positive Verhaltensmuster im Unterbewusstsein verankern, wie Disziplin und Durchhaltevermögen. Diese Verhaltensänderungen können sich auf andere Lebensbereiche übertragen und zu einer allgemein positiven Lebensführung beitragen. Auch die Selbstwahrnehmung kann durch Fitness positiv beeinflusst werden, was zu einem gesteigerten Selbstvertrauen führt. Fitness kann somit eine transformative Wirkung haben, die über die körperlichen Vorteile hinausgeht und die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden fördert.

Personal Branding & Fitness

Fitness kann ein wichtiger Bestandteil des Personal Branding sein. Eine starke persönliche Marke vermittelt Werte, Charakter und Einzigartigkeit. Fitness kann Aspekte wie Disziplin, Entschlossenheit und Selbstfürsorge widerspiegeln. Personen, die Fitness in ihr Personal Branding integrieren, können als energetisch, gesundheitsbewusst und zielstrebig wahrgenommen werden. Dies kann besonders in Berufsfeldern, die Gesundheit, Wohlbefinden und Lifestyle betonen, von Vorteil sein. Fitness als Teil des Personal Branding kann zudem zur Authentizität beitragen, indem es zeigt, dass man die Prinzipien, die man vertritt, auch selbst lebt.

Gesundheit und Fitness: Mehr Erfolg durch gesunde und aktive Mitarbeiter

Fitness und Gesundheit sind wichtige Aspekte für den Erhalt einer hohen Lebensqualität und einer guten Leistungsfähigkeit im Beruf. Aktive Arbeitnehmer haben in der Regel weniger Ausfallzeiten und sind produktiver. Unternehmen, die ihre Arbeitnehmer in Bezug auf Fitness und Gesundheit unterstützen, können dadurch ihre Produktivität steigern und das Wohlbefinden der Arbeitnehmer verbessern. Dies kann beispielsweise durch Angebote wie Fitness- und Gesundheitsprogramme oder betriebliches Gesundheitsmanagement erreicht werden.

Fitnessprävention im Unternehmen

Fitnessprävention im Unternehmen bietet zahlreiche Vorteile:

Reduzierung von Krankheitsausfällen

Regelmässige Bewegung kann das Krankheitsrisiko verringern.

Steigerung der Produktivität

Fitte Mitarbeiter sind oft leistungsfähiger.

Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit

Fitnessangebote erhöhen das Wohlbefinden.

Förderung der Teamarbeit

Gemeinsame Aktivitäten stärken das Teamgefühl.

Senkung von Gesundheitskosten

Prävention kann langfristig Kosten sparen.

Verbesserung des Betriebsklimas

Sportliche Aktivitäten fördern eine positive Arbeitsatmosphäre.

Attraktivität als Arbeitgeber

Unternehmen mit Gesundheitsprogrammen sind oft attraktiver für Bewerber.

Reduzierung von Stress

Sport kann helfen, Stress abzubauen.

Förderung der Kreativität

Körperliche Aktivität kann die Kreativität steigern.

Langfristige Gesundheitsförderung

Fitnessprävention trägt zur Gesundheit der Mitarbeiter bei und fördert ein langfristiges Gesundheitsbewusstsein.

Fitness im Fitnessstudio: Gut zu wissen

Das solltest Du wissen, wenn Du in einem Fitnessstudio, wie z.B. Active Fitness, Pure Gym, Fitnesspark trainieren möchtest.

Mitarbeiter

Je nachdem wo Du trainierst, kann es sein, dass es qualifizierte und motivierte Mitarbeiter gibt, welche Dich unterstützen und beraten. Unsere Erfahrung zeigt auch, dass durch die schlechten Arbeitsbedingungen in vielen Fitnessstudios wie Activ Fitness, Fitnesspark, Update-Fitness, K Fit, Self Fitness, b-fit, wellcomefit, Pure Gym die Mitarbeiter am Empfang und Fitness-Instruktoren demotiviert sind. Dies macht sich im Äusseren durch die Körpersprache ersichtlich. Zudem sind die meisten Mitarbeiter in den Fitnessstudios schlecht geschult, was Kommunikation, Verkauf und Beratung angeht.Basierend auf persönlichen Erfahrungen ist die innere Haltung der Geschäftsführer oder Inhaber der genannten Fitnessstudios miserabel.

Fitnessstudios – Vielseitige Auswahl an Geräten und Gewichten

Fitnessstudios haben in der Regel eine viel grössere Auswahl an Ausrüstung und Gewichten als die meisten zu Hause.

Motivation und Unterstützung durch andere Mitglieder

Fitnesstraining in einer Gruppe kann dazu beitragen, dass man sich motivierter fühlt und dass man von anderen Mitgliedern Unterstützung und Ansporn erhält.

Regelmässige Fitnesskurse und Trainingsprogramme

Fitnessstudios bieten oft eine Vielzahl von Kursen und Trainingsprogrammen wie Pilates, Zumba, Spinning und viele mehr an.

Sauna, Schwimmbecken und andere Annehmlichkeiten

Viele Fitnessstudios haben auch Annehmlichkeiten wie Sauna, Schwimmbecken und Dampfbad, die nach dem Training zur Verfügung stehen.

Wie viel kostet ein Fitness Abo?

Die Kosten für Fitnessabos in der Schweiz können variieren und hängen von verschiedenen Faktoren wie dem Standort des Fitnessstudios, dem Angebot an Ausrüstung und Dienstleistungen und dem Zeitraum des Abos ab. In der Regel sind Fitnessabos in der Schweiz viel teurer als in anderen Ländern. Dies liegt daran, dass die Lebenshaltungskosten in der Schweiz insgesamt höher sind und dass es hier auch höhere Lohnkosten und Mieten gibt. Aber es gibt auch einige Fitnessstudios, die sich auf ein bestimmtes Angebot spezialisiert haben und darum günstiger sind. Es lohnt sich immer zu Angebote zu vergleichen. Auch solltest Du prüfen, ob Du mit Deinem Personal Trainer im Fitnessstudio trainieren darfst. Bei Migros Fitnesspark und Active Fitness ist das nicht erwünscht.

Qualität Fitnessstudios

Birol Isik hat mehrere Fitnessstudios in der Schweiz getestet, darunter Active Fitness, Pure Gym, Fitnesspark, Update Fitness und sehr schlechte Erfahrungen gemacht, weshalb wir diese Fitnessstudios nicht empfehlen. Einige Beispiele:

Active Fitness schreibt E-Mails ohne den Absender zu nennen. Die Mitarbeiter der Active Fitnessstudios sprechen selbst schlecht über die Führung und klagen über die schlechte Arbeitsbedingungen.

Pure Gym: Die Fitnessinstruktoren sind in über 90% der Fälle über Ihre Wirkung nicht bewusst. Sie zeigen sich desinteressiert. Auch die Musik in den Fitnessstudios sind laut.

Krankenkassenversicherung und Fitness Abo

Es gibt auch die Möglichkeit, die Kosten für ein Fitnessstudio-Abo durch eine Zusatzversicherung abzudecken. Diese Option sollte man jedoch vorher gut prüfen, da es unterschiedliche Leistungen und Bedingungen gibt.

Fitness mit einem Personal Trainer

Ist es sinnvoll einen Personaltrainer in Zürich, Bern, Basel, Luzern oder St.Gallen zu buchen? Aus unser Sicht ja, denn es hat sehr viele Vorteile:

Individuelle Betreuung

Ein qualifizierter Personal Trainer kann ein individuelles Trainingsprogramm erstellen, das auf die Bedürfnisse der Klienten abgestimmt ist.

Motivation und Unterstützung

Ein Personal Trainer kann dem Klienten helfen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Verletzungsprophylaxe

Ein Personal Trainer kann helfen, Verletzungen zu vermeiden, indem er sicherstellt, dass der Kunde die Fitnessübungen korrekt ausführt.

Fortschrittskontrolle

Ein Personal Trainer kann den Fortschritt überwachen und entsprechende Anweisungen geben.

Erhöhung der Leistungsfähigkeit

Der Personal Trainer kann dem Kunden helfen, seine Leistungsfähigkeit zu steigern

Professionalität

Personal Trainer der SNF Academy sind professionell ausgebildet und haben das Wissen und die Fähigkeiten, um den Kunden bei der Erreichung ihrer individuellen Ziele zu unterstützen.

Fitness und Trainingsplan

Ein Trainingsplan ist ein wesentlicher Bestandteil eines erfolgreichen Fitnessprogramms. Er hilft dabei, Ziele zu setzen und zu erreichen, sorgt für Struktur und Kontinuität im Training und ermöglicht eine ausgewogene und umfassende körperliche Entwicklung. Ein gut strukturierter Trainingsplan berücksichtigt verschiedene Aspekte wie Krafttraining, Cardio, Flexibilität und Erholungsphasen. Er sollte individuell auf die Bedürfnisse, Ziele und das Fitness-Level der Person abgestimmt sein. Regelmäßige Anpassungen und Überprüfungen des Plans sind wichtig, um Fortschritte zu fördern und das Risiko von Verletzungen zu minimieren.

PS: In der Personaltrainer Ausbildung im Fernstudium lernst Du unter anderem auch, wie man Trainingspläne erstellt.

Ernährungsplan und Fitness

Ein gut strukturierter Ernährungsplan ist entscheidend für die Unterstützung von Fitnesszielen, da er die Auswahl und das Timing der Nahrungsaufnahme steuert. Dies ermöglicht eine optimale Versorgung des Körpers mit den erforderlichen Nährstoffen. Ein effektiver Plan berücksichtigt den individuellen Kalorienbedarf, ein ausgewogenes Verhältnis von Makronährstoffen (Proteine, Kohlenhydrate, Fette) und die ausreichende Zufuhr von Mikronährstoffen. Er ist an spezifische Ziele wie Muskelaufbau, Gewichtsverlust oder Ausdauersteigerung angepasst und berücksichtigt persönliche Vorlieben und Unverträglichkeiten.

Fitness Work-Out – Welche Fitnessübungen gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Fitness-Übungen, die man durchführen kann, um seine Gesundheit und Fitness zu verbessern. Hier sind einige der häufigsten Arten von Fitness-Übungen:

Ausdauerübungen

Diese Art von Übungen erhöht die Ausdauer und Herz-Kreislauf-Fitness. Beispiele sind Laufen, Joggen, Radfahren, Schwimmen und Spazierengehen.

Krafttraining

Diese Art von Übungen hilft, Muskeln aufzubauen und zu stärken. Beispiele sind Gewichtheben, Kettlebell-Training, Zirkeltraining und Bodyweight-Übungen.

Dehnübungen

Diese Art von Übungen verbessern die Flexibilität und Beweglichkeit. Beispiele sind Pilates und Dehnübungen.

HIIT(High-Intensity Interval Training)

Diese Art von Training beinhaltet kurze, intensive Intervalle von hoher Intensität gefolgt von kurzen Pausen. Es ist eine effektive Methode, um Fett zu verbrennen und die Ausdauer zu verbessern.

Video Link

Funktionelles Training

Diese Art von Training beinhaltet Fitness-Übungen, die darauf abzielen, die alltäglichen Bewegungen zu verbessern. Es beinhaltet oft Körpergewichtübungen, die mehrere Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen.

Unsere Empfehlung

Es ist wichtig, ein ausgewogenes Fitnessprogramm zu haben, das Ausdauer, Kraft, Flexibilität und Balance berücksichtigt. Durch die Kombination von verschiedenen Arten von Übungen kann man seine Gesundheit und Fitness auf allen Ebenen verbessern.

In der Personal Trainer Ausbildung geht Daniela Lovric näher auf Fitnessübungen ein. Mehr über die Ausbildung erfährst Du hier

Unabhängig durch ein eigenes Fitnessstudio?

Ob man ein eigenes Fitnessstudio haben sollte, hängt von den persönlichen Zielen und Umständen ab. Es gibt sowohl Vorteile als auch Nachteile beim Besitz eines eigenen Fitnessstudios.

Vorteile

  • Eigene Geschäftskontrolle: Du hast die volle Kontrolle über die Art und Weise, wie Dein Geschäft betrieben wird, einschliesslich der Auswahl der Fitnessausrüstung, der Gestaltung des Fitnessstudios und der Entwicklung von Angeboten und Dienstleistungen.
  • Einkommenspotential: Ein erfolgreiches Fitnessstudio kann eine gute Einkommensquelle sein.
  • Möglichkeit, die Fitness-Community zu inspirieren: Du hast die Möglichkeit, die Fitness-Community in Deiner Umgebung positiv zu beeinflussen und zu inspirieren, in dem Du neue Wege gehst.

Nachteile

  • Hohe Anfangsinvestitionen: Der Aufbau eines Fitnessstudios erfordert eine beträchtliche Investition in Ausrüstung, Immobilien.
  • Risiko: Der Betrieb eines eigenen Fitnessstudios birgt ein hohes Risiko, da es immer die Möglichkeit gibt, dass das Geschäft nicht erfolgreich sein wird.
  • Verantwortung: Du bist verantwortlich für die Leitung und das Management des Studios, was viel Zeit und Anstrengung erfordert.

 Alternativen

Es gibt auch andere Möglichkeiten, wie man in die Fitnessbranche einsteigen kann, ohne gleich ein eigenes Studio zu eröffnen, wie zum Beispiel als selbstständiger Trainer oder als Franchise-Nehmer. Es empfiehlt sich also gut zu überlegen und zu planen, bevor man solche Entscheidungen trifft.

Bei Bedarf können wir Dich individuell beraten. Nimm mit uns hier unverbindlich Kontakt auf.

Fitness YoTuber werden

Um ein erfolgreicher Fitness-YouTuber zu werden, sind mehrere Schritte notwendig:

Inhaltliche Planung

Definiere deine Nische und Zielgruppe. Überlege Dir, ob Du dich auf bestimmte Fitnessbereiche wie Krafttraining, Muskelaufbau, Gewichtsreduktion, Fitness-Gruppenkurse oder zum Beispiel HIIT konzentrieren willst.

Qualität der Inhalte

Produziere regelmässig qualitativ hochwertige Videos mit gutem Ton und Bild. Zeige die Fitnessübungen korrekt und verständlich. Daniela Lovric, die beste YouTuberin in der Schweiz, zeigt Dir in diesem Video, wie Du mit Final Cut Pro Videos schneiden kannst. Schritt für Schritt Anleitung.

Content Creation

Du solltest in der Lage sein, regelmässig hochwertigen Content zu produzieren. In der Content Creator lernst Du wie man Videos schneidet, eine starke Marke aufbaut, sichtbar im Internet wird und wie man online Geld verdienen kann. Mehr erfähst Du hier

Fitness Life Style aufbauen und stärken

Einen Fitness-Lifestyle aufzubauen und zu stärken erfordert Zeit, Geduld und Durchhaltevermögen. Hier sind einige Tipps, die Dir dabei helfen können:

Klare Ziele setzen

Bevor Du mit dem Aufbau eines Fitness-Lifestyles beginnst, ist es wichtig, sich klare Ziele zu setzen. Dies kann sowohl langfristige Ziele (z.B. Gewichtsverlust oder Muskelaufbau) als auch kurzfristige Ziele (z.B. tägliches Training oder gesunde Ernährung) umfassen.

Erstelle einen Plan

Bevor Du loslegst, solltest Du einen Plan erstellen. Dies können unter anderem sein: Trainingsplan, Ernährungsplan oder Massnahmenplan. Es ist wichtig, dass der Plan eingehalten und konsequent umgesetzt wird.

Der Weg

Frage Dich, wie Du diese Ziel erreichen möchtest?

Prioritäten setzen

Ein Fitness-Lifestyle zu entwickeln, erfordert Zeit und Anstrengung. Um erfolgreich zu sein, musst Du es zu einer Priorität in Deinem Leben machen. Versuchen täglich Zeit für Bewegung und Sport einzuplanen und setzte es konsequent um.

Wissen

Hast Du das notwendige Wissen, um diesen Life Style aufzubauen?

Unterstützung

Kennst Du jemanden, der Dich dabei unterstützen kann?

 Fitness mit Spass: Fit for fun

Fit for Fun ist mehr als nur ein Fitnessprogramm, es ist eine Lebenseinstellung. Es geht darum, sich auf die Reise zu begeben, sich selbst zu verbessern und dabei Freude und Spass zu haben. Bist Du bereit für nachhaltige Veränderungen?

Fitness Ausbildung jetzt auch online absolvieren

Starte jetzt als Personal Trainer und Ernährungscoach durch. Das Kombi Paket kannst Du im Online Shop erwerben.

Fitness Online Ausbildung

Die Fitness Ausbildung bei der SNF Academy:

Die SNF Academy bietet in der Schweiz umfassende Online-Lehrgänge in den Bereichen Personal Training und Ernährungsberatung. Das Kombi-Paket umfasst zwei Fernlehrgänge: Ernährungscoach und Personal Trainer, die innerhalb von 365 Tagen flexibel online absolviert werden können​

In der Ernährungscoach-Ausbildung erlernen die Teilnehmenden in 9 Modulen umfassendes Wissen über den menschlichen Körper und Ernährungslehre, um professionelle Ernährungsberatungen durchführen zu können​

​Die Personal Trainer-Ausbildung

Sie umfasst 12 Module, in denen Fachwissen über Anatomie, Physiologie und Trainingslehre vermittelt wird. Di Personal Trainer Ausbildung erfüllt die Grundanforderungen, um sich bei QualiTop​ zertifizieren lassen zu können.

Die Teilnehmenden erwerben praxisrelevantes Wissen in Ernährung, Gesundheit und Fitness, das sie von Mitbewerbern unterscheidet. Die Ausbildung bietet nicht nur herunterladbare Unterlagen, sondern auch Videos zu den jeweiligen Themenbereichen​

Fitness Ausbildung online bei der SNF Academy – Eine Schweizer Marke

​Absolventen der Ausbildung verfügen über tiefgreifende Kenntnisse in Fitness, Gesundheit und Ernährung, können Ernährungs- und Fitnesspläne analysieren, Fehler erkennen und eliminieren, sowie individuelle und motivierende Trainings und Beratungen durchführen​​.

Mentale Fitness durch Mental Coaching mit Birol Isik erlangen.

Hier erfährst Du mehr über die aktuellen Dienstleistungen von ihm.

Weiterführende Links

Qualifizierte und engagierte Mitarbeiter im Fitnessstudio

Kooperation zwischen Fitnessstudio und SNF Academy

Fitnessstudio eröffnen in der Schweiz

Fitnessstudio in Aarau